Schwangerschaftskissen für den besseren Schlaf

Ganz relaxt und entspannt - während der Schwangerschaft ist ein erholsamer Schlaf für Baby und Mutter essenziell. Doch leichter gesagt als getan: Durch die schnellen Veränderungen als werdende Mama und dem immer weiter anwachsenden Babybauch lässt sich nur schwer eine bequeme Schlafposition finden. Abhilfe schaffen Schwangerschaftskissen, die dabei helfen wieder gut zu schlafen.

Die Top-3 Schwangerschaftskissen

castillba Schwangerschaftskissen

  • Schlafstellung: Seiten- sowie Rückenlage
  • Maße: ca. 130cm x 90 cm x 25 cm
  • Material: Bezug Nickistoff, Füllung Polyester
EUR 59,00

Moterhood Schwangerschaftskissen

  • Schlafstellung: Seitenlage
  • Maße: ca. 55x25x130cm
  • Material: Bezug Baumwolle, Füllung Polyester
EUR 61,26

Dentons Schwangerschaftskissen

  • Schlafstellung: Seitenlage
  • Maße: ca. 37 x 23 x 10 cm
  • Material: Schaumstoff
EUR 21,99

Schlafen während der Schwangerschaft

Im Schnitt nehmen werdende Mütter während einer Schwangerschaft 14 Kilo zu - das ist völlig normal. Dabei verändert sich der Körper nicht nur äußerlich, auch Plazenta, Gebärmutter und Brüste sowie das Fruchtwasser sorgen neben dem Embryo für die neuen Kilos. Zusätzlich vermehrt sich die Blutmenge im Körper der Schwangeren und das Gewebe beginnt mit der Ablagerung von Wasserreserven. In der Tabelle ist ganz genau zu erkennen, wie das zusätzliche Gewicht zustande kommt.

Gewicht Grund für Gewichtszunahme
Zwischen 3000 und 3500 Gramm Der Embryo
Bis zu 3000 Gramm Wasser im Gewebe
Bis zu 2000 Gramm Vermehrung der Blutmenge
Bis zu 2000 Gramm Körpereigene Reserven
Zwischen 1000 und 1500 Gramm Veränderung der Gebärmutter
Bis zu 1000 Gramm Anlagerung von Fruchtwasser
Bis zu 500 Gramm Plazenta

Der ständig anwachsende Bauch sorgt dafür, dass sich während der Schwangerschaft keine bequeme Schlafposition mehr finden lässt. Gewohnte Bauchschläfer werden durch den zunehmenden Umfang von der regulären Schlafposition abgehalten, häufig kommen noch eine empfindliche Brust als echter Schlafkiller hinzu. Auf dem Bauch zu schlafen birgt zwar kein eigentliches Risiko für den Embryo, zumindest solange kein Druckgefühl spürbar ist. Im weiteren Verlauf kämpfen jedoch viele werdende Mütter mit Rückenschmerzen und Beckenschmerzen, die im schlimmsten Fall mit voranschreitender Schwangerschaft noch stärker werden.

Auch für Rückenschläfer könnte die Zeit der Schwangerschaft in gewohnter Schlafposition schwierig werden. Die Rückenlage wird von Schwangeren häufig als unangenehm empfunden, denn das gesamte Gewicht, welches während der 9 Monate zugelegt wird, lastet auf Rücken, Wirbelsäule und Orangen. Zusätzlich erhöht sich das Risiko von Rückenschmerzen, Verdauungsbeschwerden, Hämorrhoiden und der Beeinflussung von Atmung sowie Blutdruck - nichts, was man zusätzlich zur Schwangerschaft haben möchte.

Ganz schlimm wird es für Schwangere, wenn Symphysenschmerzen die Nacht zum Tag machen. Eine Symphysenschmerzen entstehung durch die Lockerung des Verbindungsstücks zwischen den beiden Beckenhälften. Diese Lockerung des Beckengürtels ist als normal einzustufen, eine übermäßige Symphysenlockerung ist jedoch mit Schmerzen verbunden, die oft als starkes und sehr unangenehmes ziehen im Becken beschrieben werden.

Um Symphysenschmerzen während der Nacht einzudämmen, überzeugten Bauch- sowie Rückenschläfern bei der Umgewöhnung zur Seitenlage beizustehen und dem Bauch während der Nacht genug Stabilität zu geben, ist neben Sport mit gezielten Übungen für das Becken vor allem ein Schwangerschaftskissen zu empfehlen.

Wie hilft das Schwangerschaftskissen?

Mit einem Schwangerschaftskissen wird das Gewicht des gesamten Bauches gestützt. Entsprechend schonend wirkt sich dies dann auf die Rückenmuskulatur, Bauchdeckenmuskulatur und die Wirbelsäule der Schwangeren aus. Schwangerschaftskissen sind speziell auf Anforderungen während der Schwangerschaft ausgerichtet, indem die natürliche Form des Körpers auch im Schlaf erhalten bleibt.

U-geformte Kissen, wie beispielsweise von castillba sind wahre Helden, wenn Symphsenschmerzen die Nacht zum Tag machen wollen. Mit einem Kissen zwischen den Beinen können lästige Schambeinschmerzen entlastet werden. Natürlich kann dazu auch ein Seitenschläferkissen oder gar ein handelsübliches Kopfkissen genutzt werden. Der Vorteil des Schwangerschaftskissen in U-Form ist aber der, dass ein verrutschen praktisch unmöglich ist und so ein schmerzhaftes Erwachen ausgeschlossen ist.

Der zweite große Vorteil: das Schwangerschaftskissen kann nach der Geburt gleich umfunktioniert werden und als Stillkissen dienen. So ist für das Neugeborene gleich ein passendes Nest geschaffen, dass sich schnell wie ein neues Zuhause anfühlt.

Nicht zuletzt hilft das Schwangerschaftskissen auch jedem, der sich mit werdenden Mamis ein Bett teilt. Unruhiges Schlafen geht häufig mit vielem im-Bett-Drehen und Bewegen einher - auch für den Partner wird es so zu einer unruhigen Nacht. So wird das Schwangerschaftskissen schnell zu einer Investition, die von Ihrem Partner sehr geschätzt wird.

Natürlich ist nicht jedes Kissen gleich. Viel mehr muss das richtige, zu Ihrer Situation passende Kissen gefunden werden. Hierzu dient diese Seite. Mit ein wenig Zeit und Selbstreflektion finden Sie am Ende des Artikels ihr perfektes Schwangerschaftskissen, dass Sie auch über die 9 Monate hinaus als treuer Bettgefährte unterstützen wird.

Verschiedenen Formen der Kissen

Tatsächlich gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Schwangerschaftskissen, die sich in Größe, Form und Verarbeitung unterscheiden. Am meisten haben sich vor allem 3 verschiedene Varianten bewährt, die wir genauer unter die Lupe nehmen wollen.

Das Schwangerschaftskeilkissen

Das mit der Form von orthopädischen Sitzkissen verarbeitete Schwangerschaftskeilkissen sorgt für eine riesige Entlastung für werdende Mamas. Wie ein Keil wird das Kissen je nach Schlafposition direkt unter den Bauch oder als Stabilisator für den Rücken eingesetzt und verspricht während der Nachtstunden zu stützen.

Schwangerschaftskissen sind, verglichen mit den folgenden Alternativen, die kostengünstige Variante. Durch die Form, die dem orthopädischen Sitzkissen sehr ähnelt, liegt es nahe, dass Kissen nach den 9 Monaten als Sitzpolster umzufunktionieren - man muss also nicht schwanger sein, um die Vorzüge eines Schwangerschaftskissens zu genießen .

Das Schwangerschaftskeilkissen im Einsatz hilft:

  • Unter dem Bauch: als wertvolle Stütze für den Schwangerschaftsbauch
  • Im Rücken: als Sicherheit, dass unkontrolliertes Drehen im Schlaf passiert
  • Unter einem normalen Kissen: Als Erhöhung für den Kopf, was Sodbrennen während der Schwangerschaft entgegenwirkt

Ein großer Vorteil neben dem Preis ist vor allem die Größe: für ein Schwangerschaftskeilkissen ist praktisch immer Platz. Auch die, die sich ein Bett mit Ihnen Teilen werden ohne Probleme zur Ruhe kommen. Durch die Größe wird es allerdings nötig sein, weitere Kissen für Kopf und im späteren Verlauf auch Oberschenkel und Knie zu verwenden, ein Nachteil dieser Kissenvariante. Zudem wird nur ein kleiner Teil des Körpers wirklich durch das Kissen verstärkt. Das bedeutet, dass unkontrolliertes Drehen und Wenden während des Schlafes noch möglich ist und es somit an Stabilität fehlt. Ganz anders ist dagegen die folgende Variante.

Ganzkörperkissen

Das Ganzkörperkissen umschliesst den ganzen Körper der werdenden Mutter. Damit ist maximaler Support für Bauch, Rücken, Knie und Oberschenkel sowie dem Kopf gewährleistet. Die Durchschnittsgröße beläuft sich auf flexible 120 - 130 cm, ideal also um sich perfekt einhüllen zu lassen und zu genießen. Vor allem die Stabilität für den Rücken ist nicht zu unterschätzen. Wer über Rückenprobleme nach dem Aufwachen klagt, der wird das Ganzkörperkissen zu schätzen lernen.

Diese Schwangerschaftskissen werden grundsätzlich noch in 2 verschiedene Varianten unterteilt:

U-Form Kissen

castillba Schwangerschaftskissen

  • Schlafstellung: Seiten- sowie Rückenlage
  • Maße: ca. 130cm x 90 cm x 25 cm
EUR 59,00

C-Form Kissen

Motherhood Schwangerschaftskissen

  • Schlafstellung: Seitenlage
  • Maße: ca. 55x25x130cm
EUR 64,90

Wie die Kissen letztendlich eingesetzt werden richtet sich nach Ihnen. Das C-Form Kissen kann mit der Öffnung zum Bauch, aber auch mit der Öffnung im Rücken genutzt werden. Der Kopf wird in Seitenlage ideal gestützt, die Kurve der C-Form entschärft den Druck auf die Wirbelsäule. Das U-Form Kissen wird mit der offenen Seite in Richtung Füße genutzt. So bekommt sowohl Wirbelsäule als auch Schwangerschaftsbauch ideale Unterstützung. Diese Art von Kissen ist vor allem für notorische Rückenschläferinnen gemacht, die wegen des ständig wachsenden Bauches dazu gezwungen werden in Seitenposition zu Ruhen.

Beide Kissenarten sind durch Form und Aufbau bestens während und nach der Schwangerschaft geeignet und können hervorragend als spätere Stillkissen umfunktioniert werden, ein weiterer Pluspunkt. Bei Symphysenlockerung sind diese Kissen außerdem wertvoller als jedes andere Kissen. Das Becken wird stabilisiert, Bewegungen werden verhindert und somit bleibt der stechende Schmerz, der so manch eine Nacht zum Tag machen kann weitestgehend aus.

Ein Nachteil ist neben dem Preis natürlich die Größe des Kissens. Sowohl im Bett als auch verräumt braucht das Kissen seinen Platz. Vor dem Kauf sollte darüber nachgedacht werden, ob das Kissen wirklich der Größe des Bettes entspricht. Sind dann noch die Fronten zwischen Schlafpartner und Ihnen geklärt, dann steht einer erholsamen Nacht nichts mehr im Wege.

Zu weiteren Schwangerschaftskissen auf Amazon